Donnerstag, 2017-07-20, 7:45 PM
Willkommen Gast | RSS

"HEAVENLIGHT"-Das Licht der Welt

Einloggen
Besucher
Counter

Christliche Filme

 

 
Briefe an Gott



Briefe an Gott (Letters to God) ist ein sehr schöner Film, basierend auf einer wahren Begebenheit.
Im Film geht es um einen acht Jahre alten Jungen, Tyler, der an einem Hirntumor leidet.
Seine Ängste, Sorgen, Wünsche und Gedanken bringt er in Form von Briefen an Gott auf Papier.
Dem Postboten Brady kommen diese Briefe in die Hände, woraufhin er sein eigenes Leben überdenkt, dem Alkohol den Rücken kehrt und sich
mit dem kranken Jungen anfreundet. Tyler ist ein Geschenk für seine ganze Umwelt.



 
"The Resurrection Of The Christ"
soll mit einem Budget von 20 Millionen Dollar realisiert werden und pünktlich
zu Ostern 2011
in den amerikanischen Kinos starten.
Filmstarts – Nachdem das Kreuzigungs-Drama "Die Passion Christi" 2004 weltweit über 600 Millionen Dollar an den Kinokassen einspielte, will der Independent-Produzent Bill McKay
mit "The Resurrection Of The Christ" nun auch einen Bibel-Film auf die Leinwand bringen. Als Drehbuchautor wurde bereits Dan Gordan
("Hurricane", "Murder In The First") verpflichtet, die Regie soll Jonas McCord (
"The Body – Das geheimnisvolle Grab") übernehmen.
Das Bibel-Drama soll von der Macht, Gier und den Begierden der Beteiligten hinter der Kreuzigung handeln. Laut McKay basiert die Handlung auf biblischen und historischen Belegen.
Der Produzent ist selbst sehr gläubig und brachte erst 2008 ein Biopic über den Evangelisten Billy Graham in die amerikanischen Kinos.
Hier Ausschnitt aus "The Road to Redemption."
Auch christliche Filme bei Bibel TV
( Digital Anschluß notwendig)

" Das Gewand "



  (1953)

einen der Jünger Christi, der ihm den Glauben des Christentums näher bringt...
Bereits in frühester Kindheit hatte Diana dem heutigen Tribun Marcellus Gallio Hand und Herz versprochen. Jetzt aber fühlt sie sich zu dem
kommenden Kaiser Caligula hingezogen und der setzt auch alles daran, den lästigen Nebenbuhler loszuwerden: Er versetzt ihn kurzerhand
nach Palästina. Dort ist - unter der Herrschaft des Statthalters Pontius Pilatus eine Kreuzigung von drei Verbrechern eine seiner ersten Amtshandlungen.
Unter den Verurteilten ist ein gewisser Jesus von Nazareth, dessen Freilassung das Volk fordert. Marcellus Gallio lässt jedoch die Hinrichtung wie befohlen
vollstrecken.
Nach der Kreuzigung würfeln die römischen Soldaten um das Gewand des toten Jesus. Marcellus gewinnt es und vertraut es seinem Sklaven Demetrius an.
Sie sind schon wieder fast auf dem Rückweg nach Rom, als Marcellus seinen Sklaven bittet, ihm das Gewand einmal überzuwerfen. Sofort wird der Tribun v
on Visionen gequält und bittet Demetrius, das Gewand wieder fortzunehmen. Dieser läuft daraufhin mit dem Gewand fort in die Freiheit. Auf der Überfahrt
zurück nach Rom wird Marcellus von weiteren Visionen gequält - er fühlt sich am Tode Jesu schuldig. In der Hauptstadt hat sich schnell die Nachricht verbreitet,
Marcellus sei wahnsinnig geworden. Es gibt für ihn offenkundig nur eine Möglichkeit der Heilung: Er muss zurück nach Palästina und Demetrius und das
unheilvolle Gewand finden. Dort trifft er aber zunächst auf Petrus .

" König der Könige "

         (1960)

Rund 60 Jahre vor Christ Geburt erobert der römische Feldherr Pompeius die jüdischen Gebiete um Bethlehem und macht daraus eine römische Provinz.
Just in dieses Gebiet kommen der Zimmermann Joseph und seine Frau Maria zur Geburt ihres Sohnes Jesus . Da es sich sehr schnell herumspricht,
dass der Messias geboren sein soll, befielt König Herodes alle Neugeborenen töten zu lassen. Durch glückliche Umstände kann Jesus überleben.
Erst Jahre später entdeckt der junge Jesus seine Berufung, das Wort Gottes zu verkündigen. Just zu der Zeit ist der Patriot Barrabas aktiv und versucht,
Menschen um sich zu scharen, die sich gegen die römische Herrschaft in Judäa auflehnen. Aber auch Jesus kann eine kleine Gemeinde um sich scharen.
Da sind zunächst seine Jünger Simon , Andreas und Petrus , aber auch Johannes, der Täufer , der den Menschen schon von der Ankunft des Messias verkündet hat...


" Die größte Geschichte aller Zeiten "

      (1963)

Die Geschichte selbst ist wohl allen wohlbekannt - deshalb hier aus dem Inhalt nur ein paar "Highlights": Drei Weise aus dem Morgenland
erscheinen bei König Herodes , weil ein Stern sie zu einem neugeborenen Kind geführt hat. Herodes erinnert sich an
die Weissagung eines Propheten, dass in Bethlehem der neue König Israels geboren werden soll. Aus Angst um seine eigene Macht lässt
er "prophylaktisch" alle neugeborenen Kinder ermorden.
Trotzdem gelingt es Josef und Maria mit ihrem Säugling nach Ägypten zu fliehen.
Als Herodes tot ist, kehrt Jesus zurück in seine Heimat. Neuer römischer Statthalter von Judäa wird schon bald Pontius Pilatus , dem Jesus aber
erst viel später begegnen soll. Zunächst lässt er sich von Johannes dem Täufer taufen, was auch diesem Gefängnis einbringt, wird vom Teufel in der
Wüste in Versuchung geführt, widersteht aber, heilt den Lazarus und schart später seine Jünger und die Apostel um sich. Unter ihnen auch Judas ,
der ihn später einmal verraten soll .

" Die zehn Gebote "


(1956)

Es begab sich aber zu der Zeit, dass der ägyptische Pharao ausrufen ließ, dass alle Kinder der Juden umzubringen seien.
Da setzte eine Hebräerin ihr Kind in einem Bastkörbchen auf dem Fluss aus. Ausgerechnet die Tochter des Pharaos Baket
fand dieses Kind und nahm sich seiner an, da ihr Mann gerade verstorben war und sie so keine eigenen Kinder bekommen konnte.
Sie nannte ihn Moses und schon bald liebte der
Pharao dieses Kind mehr als seinen eigenen Sohn Ramses.
20 Jahre zogen ins Land und Moses ist zu einem erwachsenen Mann geworden, er hart für das ägyptische Volk arbeitet, sich dabei aber
ein um das andere Mal mit Ramses anlegt Auch in der Liebe verfolgen die beiden ähnliche Ansichten, denn sie haben beide ein Auge auf
die hübsche Prinzessin Nefreti geworden. Durch sie erfährt Moses auch zum ersten Mal von seiner wahren Herkunft. Er beschließt, seine
leibliche Mutter zu besuchen und ist fortan ein energischer Verfechter der Befreiung des israelischen Volkes von der Knechtschaft der Ägypter...

D O K U M E N T A T I O N

" 2000 Jahre Christentum "



( 2007 )

Keine andere Weltreligion hat die Geschichte Europas so geprägt wie das Christentum.
In dokumentarischen und nachgestellten Episoden wird hier im ersten Teil die wechselvolle Geschichte von seinen Anfängen im Jahre
Null bis zum Mittelalter aufgezeigt.
Dieses einzigartige, monumentale Filmwerk führt auf informative und spannende Weise durch Zeiten und Kontinente.
Mit Computeranimation, realen Spielszenen, Trickbauten und Originalschauplätzen wurde die Geschichte auf aufwendigste
Weise wieder zum Leben erweckt.

Disc 1:
01 Von Jesus zu Christus - Eine jüdische Sekte wird Weltreligion
02 Fesseln der Macht - Untergrundbewegung wird Staatsreligion

Disc 2:
03 Getrennte Wege - Neue Heimat für wandernde Völker
04 Kreuz und Schwert - Das Christentum wird Christenheit
05 Heilige und Dämonen - Das Christentum am Ende der Gewissheit

Disc 3:
06 Diesseits des Himmels - Das Christentum im Zeitalter der Entdeckungen
07 Allein der Glaube - Zukunft durch Rückkehr
08 Himmel und Hölle - Die römisch-katholische Reformation
09 Neue Welten - Das Christentum hinter dem europäischen Horizont

Disc 4:
10 Altar der Vernunft - Das Christentum in Aufklärung und Revolution
11 Maschinen und Menschen - Das Christentum für die Industrielle Revolution
12 Pforten und Hölle - Das Christentum in Weltkrieg und Diktatur
13 Das Christentum an der Schwelle des dritten Jahrtausends 


Wahrheitsgetreue Verfilmungen der Bibel
Altes Testament

"Genesis"

Laufzeit: 94 Min.
 
Mit der Schöpfung der Welt, Adam und Eva im Paradies, Kain und Abel und Noahs Rettung vor der
Sintflut beginnt das Alte Testament. Eindrücklich und in faszinierenden Bildern wird die Geschichte
Gottes mit den Menschen dargestellt. Ein alter Nomade in einem Hirtenlager läßt als Erzähler am Schöpfungsakt
teilhaben und begleitet uns durch die beeindruckenden Bilder des Films. Gedreht wurde in den dichten
Zedernwäldern des marokkanischen Atlasgebirges und in der kargen Wüstenlandschaft am Rande der Sahara.
Die Darsteller sind Männer, Frauen und Kinder des Landes, in deren Gesichtern das Geheimnis und Wunder
des Menschseins geschrieben steht und die noch heute im Einklang mit ihren Jahrtausende alten Traditionen leben.
Mit Omero Antonutti, Sabir Aziz, Haddou Zoubida, Annabi Abdelialil
Regie: Ermanno Olmi
Musik: Ennio Morricone
FSK - freigegeben ab 6 Jahren


"Abraham"

Laufzeit ca. 175 min

Abraham erhält den Ruf Gottes, seine Heimat zu verlassen und in ein Land zu ziehen, das er ihm zeigen wird.
Gott verspricht, aus ihm ein großes Volk zu machen. Die Geschichte dieses „Vaters im Glauben", der sich
selbst in schwierigsten Situationen auf die Zusage Gottes verläßt, wird in beeindruckender Weise durch
die hervorragende schauspielerische Leistung von Richard Harris verkörpert. Neben den beiden Hauptdarstellern
(Barbara Hershey als Sara) sind weitere bekannte Schauspieler wie Maximilian Schell als Pharao und Vittorio
Gassmann als der Vater Abrahams vertreten. FSK - freigegeben ab 6 Jahren


"Jakob "

Laufzeit ca. 92 min

Die Geschichte von Jakob ist eine packende Erzählung über den Urvater des israelitischen Volkes sowie
über menschliche Unvollkommenheit. Sie handelt von Betrug, Täuschung, Rivalität und Liebe: ein Familiendrama
voller Wärme, Leidenschaft und Konflikte.
Eine der schönsten Liebesgeschichten aller Zeiten und gleichzeitig ein Zeugnis dafür, wie Gott zu seinem
Wort steht. Jakob, dargestellt von dem bekannten Schauspieler Matthew Modine, wird durch seine Menschlichkeit
und gerade durch seine Fehler zu einer Identifikationsfigur und zu einem sympathischen, ermutigenden Charakter.
Die Besetzung umfaßt außerdem Schauspieler wie Sean Bean als Esau, Lara Flynn Boyle als Rahel, Giancarlo Giannini
als Laban und Irene Papas als Rebekka.
FSK - freigegeben ab 6 Jahren

"Josef"

Laufzeit 190 min

Das Leben von Josef ist ein fesselndes Portrait einer beispiellosen Karriere. Die Geschichte beginnt in
Ägypten, wo Josef (Paul Mercurio) als Sklave an Potifar (Ben Kingsley), den Oberaufseher des Pharao,
verkauft wird. Josef gelingt es mit Gottes Hilfe, das Vertrauen des Pharao zu gewinnen, nachdem er durch
eine Intrige von Potifars Frau mehrere Jahre im Gefängnis zubringen mußte. Die Geschichte von Josef und
seinen Brüdern ist eine der schönsten Erzählungen des Alten Testaments. Es geht um Leidenschaft, Verführung,
Gefangenschaft, vor allem aber um Gottvertrauen.
Für JOSEF wurde eine erstklassige Besetzung mit bekannten Schauspielern arrangiert: Neben Paul Mercurio und
Ben Kingsley sind in weiteren Rollen Martin Landau als Jakob, Lesley Ann Warren in der Rolle von Potifars Frau
sowie Diego Walraff und Monica Belluci vertreten.
FSK - freigegeben ab 6 Jahren

"Moses"

Laufzeit ca. 177 min.

MOSES. Seine Lebensgeschichte zählt zu den außergewöhnlichsten des Alten Testaments. Als Sohn einer
israelitischen Familie in Ägypten geboren, durch wundersame Fügung von der Tochter des Pharao gerettet und
von ihr großgezogen, schien einer großen Karriere am ägyptischen Königshof nichts im Wege zu stehen. Aber alles
kam anders. Moses wurde von Gott auserwählt, sein unterdrücktes Volk aus der Sklaverei zurück in das
"gelobte Land" zu führen.
Oscarpreisträger Ben Kingsley („Gandhi", „Schindlers Liste") spielt Moses, einen Mann, der nicht nur gegen
die Macht des Pharao und das Murren seines Volkes, sondern auch gegen die eigenen Versuchungen ankämpfen muß.
Regisseur dieser bildgewaltigen, eindrucksvollen Verfilmung ist Roger Young (ebenfalls Regisseur von „Josef").
FSK - freigegeben ab 12 Jahren


"Samson und Delila "

Laufzeit ca. 94 min

Samson (Eric Thal) ist ein Auserwählter Gottes und zugleich Richter und Führer des von den Philistern bereits
seit vierzig Jahren unterdrückten Volkes Israel. Sein langes, noch nie abgeschnittenes Haar ist das Geheimnis
seiner übermenschlichen Kräfte. Aber Samson muß einen ungewöhnlichen Weg gehen, um den Willen Gottes zu
erkennen. Nur die Liebe läßt Samson schwach erscheinen. Er entfacht in glühender Leidenschaft zu einer
hübschen Frau: Delila (Elizabeth Hurley). Doch er ahnt nicht, daß sie nur eine Spionin im Dienste des Königs
der Philister ist. Als er - blind vor Liebe - das Geheimnis des Ursprungs seiner Kräfte verrät, wendet sich
sein Leben auf dramatische Weise ...
FSK-Freigabe ab 12 Jahren

"David"

Laufzeit 170 min.
 
- Zwei Könige gibt Gott durch den Propheten Samuel dem Volk Israel, das sich gegen die
übermächtigen Philister behaupten muß: den gewaltigen Kämpfer Saul, der sich schließlich gegen Gott versündigt,
und den mutigen und klugen David, der in einem Zweikampf Goliath, den stärksten Krieger der Philister, besiegt
. David wird als Held gefeiert. Sein Ruhm macht Saul eifersüchtig. Saul wird mehr und mehr zu einem gebrochenen
Mann, und nach einer verlorenen Schlacht stürzt er sich in das eigene Schwert. Nun ist endlich Davids Stunde
gekommen. David verleiht dem israelitischen Königtum Glanz und Größe, doch dann verstößt auch er gegen das Recht.
Er verführt eine schöne Frau und tötet ihren Ehemann. Mord und Gewalt setzen sich in seiner Familie fort ...
Darsteller: Jonathan Pryce, Leonard Nimoy, Nathaniel Parker, Sheryl Lee, Franco Nero Asnathan
Freigegeben ab 12 Jahren

"Salomon"

Laufzeit 171 min.
König David ist tot und sein Sohn Salomon als rechtmäßiger Nachfolger eingesetzt. Berühmt für
seine Weisheit, Gerechtigkeit und Friedensliebe verleiht Salomon seinem Volk Glanz und Ansehen. Zahlreiche
Frauen aus aller Herren Länder gehören zu seiner prächtigen Hofhaltung. Deshalb gibt es immer wieder
Auseinandersetzungen mit der Priesterschaft, da der alleinige Bund Israels mit Gott gefährdet scheint.
Doch der alternde und melancholische König flüchtet in seine private Welt und läßt den Dingen ihren Lauf,
während sein Reich zu zerfallen droht...
FSK - freigegeben ab 6 Jahren

"Esther"

Laufzeit 94 min.
 
Dieses Video lässt einen der spannendsten biblischen Berichte lebendig werden.
Der Perserkönig Xerxes wählt das jüdische Mädchen Hadassa zu seiner Braut. Doch auf Anraten ihres
Pflegeonkels Mordechai verschweigt Hadassa ihren Namen und ihre jüdische Herkunft und nennt sich fortan Esther.
Xerxes ist fasziniert von der Schönheit und dem Charme seiner jungen Frau, und Esther erwidert seine Zuneigung.
Doch ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, als Haman, der Großkämmerer des Königs, mittels einer bösen
Intrige ein Gesetz erlässt, das die Ermordung aller Juden erlaubt. Unter Einsatz ihres Lebens offenbart Esther
ihre jüdische Herkunft, und es gelingt ihr, Hamans böse Pläne gegen die Juden aufzudecken und
vom König Gnade für ihr Volk zu erlangen.
FSK - freigegeben ab 6 Jahren

Neues Testament

"Jesus"

Laufzeit 172 min
 
"Das Leben Jesu zu verfilmen, haben schon viele versucht. Einige der Verfilmungen hatten
nicht mehr viel mit der Bibel zu tun. Im Gegensatz dazu ist hier eine Produktion entstanden,
die sich bis hin zu wörtlichen Zitaten sehr genau an die Vorlage hält. Zwar wurden auch hier Szenen
und Charaktere ausgeschmückt oder dazuerfunden, doch die Grundaussagen der Bibel werden nicht verändert
oder verdreht."
Dran 7/2000
Eine der ambitioniertesten Produktionen der Fernsehgeschichte, die in über 40 Ländern der Erde
ausgestrahlt wurde.
Mit Jacqueline Bisset, Jeroen Krabbé, Armin Mueller-Stahl und Gary Oldman u. v. a.
FSK ab 12 Jahren


"Paulus "

Laufzeit 180 min
 
Saulus war ein wohlhabender Pharisäer in Jerusalem. Angestachelt durch
seinen Freund Ruben, einem einflussreichen Priester, wurde er zum schärfsten Verfolger der
Nachfolger Christi. Da passierte vor den Toren von Damaskus etwas, das sein Leben und das Leben
der frühen Christengemeinden für immer veränderte: Saulus stürzte blind zu Boden und hörte die Stimme
Jesu. Aus dem entschiedenen Verfolger der Jünger Jesu wurde eine der wichtigsten und umstrittensten
Personen der frühen Christenheit. Leidenschaftlich setzte sich Paulus dafür ein, der ganzen Welt die
frohe Botschaft zu verkünden. Er ging Wege, die ihn schließlich bis ins damalige Zentrum der Welt führten,
nach Rom... Eine der ambitioniertesten Produktionen der Fersehgeschichte, die in vielen Ländern der Erde
ausgestrahlt wurde. Ein Film von Roger Young. Mit Johannes Brandrup, Thomas Lockyer, Barbora Bobulova,
Franco Nero, G. W. Bailey. FSK ab 12 Jahren

"Apokalypse"

Laufzeit 89 min
 
Die Apokalypse, die Offenbarung des Johannes, ist der letzte Film der beliebten
dreizehnteiligen Reihe „Die Bibel". Johannes erhält den göttlichen Auftrag, die Visionen, die er
haben wird, niederzuschreiben und sie den christlichen Gemeinden in den römischen Provinzen Asiens zu
übermitteln. Die Visionen, die er auf Patmos erhält, zehren stark an seinen Kräften, doch den verfolgten
Christen geben sie neue Kraft. Regie: Raffaele Mertes. Mit Richard Harris, Vittoria Belvedere, Benjamin Sadler,
Christian Kohlund, Bruce Payne, Constantine Gregory, Paolo Villagio, Erol Sander. Erscheint im Februar


Zuzügliche Neuverfilmungen der " Bibel "
Neues Testament


"Josef von Nazareth "

Laufzeit ca. 96 Min

Josef von Nazareth ist ein erfolgreicher Zimmermann, dessen Kunstfertigkeit sogar Herodes den Großen
beeindruckt. Seit seine Braut und seine Verwandten von marodierenden Soldaten ermordet wurden, kümmert
er sich um seine Neffen Simon, Joses und Judas und widmet sich seinem Handwerk. Da trifft er auf einer
Pilgerreise nach Jerusalem seine ehemaligen Nachbarn Joachim und Anna mit ihrer Tochter Maria. Josef kann
sich dem Zauber der Schönheit der Fünfzehnjährigen nicht entziehen. Trotz eines Altersunterschieds von 20
Jahren wirbt er um das junge Mädchen…
Jesus von Nazareth: Zimmermann, Rabbi, Sohn Gottes. Die 4 Evangelien der Bibel berichten über sein Leben
und Wirken. Doch wie hat dieser Mann das Leben von einzelnen Menschen verändert? Die Produzenten der
erfolgreichen Filmreihe „Die Bibel" drehten in Marokko mit internationalem Staraufgebot diese vier Filme über
Josef, den Vater von Jesus, Maria Magdalena, Judas Iskariot und den Zweifler unter den Jüngern, Thomas
und erzählen so das Leben Jesu aus ganz unterschiedlichen Blickrichtungen. Die Filme liefen noch nie im
deutschen Fernsehen und sind jetzt erstmals als DVD und Video VHS erhältlich.
FSK: ab 12 Jahren

"Maria Magdalena"

Laufzeit ca. 94 Min

Maria, die Gutsherrin von Magdala wird von ihrem Mann wegen Kinderlosigkeit verstoßen. Alles muss sie
zurücklassen: das Haus in dem sie geboren wurde, das Land, das sie bestellte, die Menschen, mit denen
sie glücklich war. Was ihr bleibt sind ihr gutes Herz und ihre Schönheit. Um zu überleben wird sie die
Geliebte des römischen Offiziers Silvanus und zieht mit ihm und seinen Soldaten durchs Land. Von Silvanus
wird sie losgeschickt, um Johannes den Täufer auszuspionieren. Sie hört seine Botschaft vom kommenden Messias
und ist fasziniert…
Jesus von Nazareth: Zimmermann, Rabbi, Sohn Gottes. Die 4 Evangelien der Bibel berichten über sein Leben und
Wirken. Doch wie hat dieser Mann das Leben von einzelnen Menschen verändert? Die Produzenten der erfolgreichen
Filmreihe „Die Bibel" drehten in Marokko mit internationalem Staraufgebot diese vier Filme über Josef,
den Vater von Jesus, Maria Magdalena, Judas Iskariot und den Zweifler unter den Jüngern, Thomas und erzählen so
das Leben Jesu aus ganz unterschiedlichen Blickrichtungen. Die Filme liefen noch nie im deutschen Fernsehen und
sind jetzt erstmals als DVD und Video VHS erhältlich.
FSK: ab 12 Jahren

"Judas "

Laufzeit ca. 91 Min
 
Judas Iskariot - Sohn eines reichen Jerusalemer Kaufmanns – wegen Jesus brach er mit seinem Vater, verzichtete
auf Luxus und zog durchs Land. Jetzt kehrt Jesus nach Jerusalem zurück und wird von den Massen umjubelt.
Judas ist sicher: Die Zeit Jesu ist gekommen. Doch dann richten sich die mächtigen der Stadt gegen Jesus … Ohne
sie wird Jesus nie die Freiheit für die Juden erringen. Judas beschließt, Jesus vor sich selbst zu beschützen …
Jesus von Nazareth: Zimmermann, Rabbi, Sohn Gottes. Die 4 Evangelien der Bibel berichten über sein Leben und
Wirken. Doch wie hat dieser Mann das Leben von einzelnen Menschen verändert? Die Produzenten der erfolgreichen
Filmreihe „Die Bibel" drehten in Marokko mit internationalem Staraufgebot diese vier Filme über Josef,
den Vater von Jesus, Maria Magdalena, Judas Iskariot und den Zweifler unter den Jüngern, Thomas und erzählen
so das Leben Jesu aus ganz unterschiedlichen Blickrichtungen. Die Filme liefen noch nie im deutschen Fernsehen
und sind jetzt erstmals als DVD und Video VHS erhältlich.
FSK: ab 12 Jahren

"Thomas" 

Laufzeit ca. 90 Min

Thomas, der Jünger beweist Mut. Zusammen mit einigen Frauen und seinem Mitjünger Johannes begleitet er Jesus
auf seinem letzten Weg. Doch Thomas hält die Qualen seines Meisters nicht aus. Er versucht, die Pilger im Tempel
für Jesus zu gewinnen, um Jesus zu retten. Doch Jesus stirbt am Kreuz. Thomas macht sich Vorwürfe, dass er Jesus
in seinem Leiden allein ließ …
Jesus von Nazareth: Zimmermann, Rabbi, Sohn Gottes. Die 4 Evangelien der Bibel berichten über sein Leben und
Wirken. Doch wie hat dieser Mann das Leben von einzelnen Menschen verändert? Die Produzenten der erfolgreichen
Filmreihe „Die Bibel" drehten in Marokko mit internationalem Staraufgebot diese vier Filme über Josef, den Vater
von Jesus, Maria Magdalena, Judas Iskariot und den Zweifler unter den Jüngern, Thomas und erzählen so das
Leben Jesu aus ganz unterschiedlichen Blickrichtungen. Die Filme liefen noch nie im deutschen Fernsehen und sind
jetzt erstmals als DVD und Video VHS erhältlich.
FSK: ab 12 Jahren


 Spielfilme

"Luther"

Er veränderte die Welt für immer

Wir schreiben das Jahr 1505:
Der Junge Martin Luther gerät in ein grauenvolles Unwetter, ein Blitz verfehlt ihn nur knapp
Zu Tode geängstigt gibt er sein Studium der Rechte auf und wird Mönch im Augustiner-Kloster zu Erfurt.
Nach seiner Pilgerfahrt nach Rom 1510 geht er zum Theologiestudium nach Wittenberg, wo er 1517 seine
95 Thesen als Protest gegen den von Papst Leo X. initiierten Ablasshandel an der Tür der Schlosskirche schlägt.
1518 verlangst Rom den Widerruf der Thesen Doch Luther bleibt standhaft. Auch von Kaiser Karl V. auf dem
Reichstag zu Worms (1521) erkennt er nur eine Autorität an: die Bibel. Der Kampf um die Reformation hat
begonnen ... Der Film LUTHER erzählt das Leben von Martin Luther: ein aufwühlendes, hoch emotionales
und dramatisches Leben, das von einem irrsinnigen Wechselspiel zwischen Glaubensstärke und Anfechtung,
Härte und Zerbrechlichkeit, Entscheidungskraft und Hader geprägt ist. Die Titelrolle spielt Joseph Fiennes.
Ihm zur Seite steht ein beeindruckendes internationales Ensemble mit Alfred Molina, Bruno Ganz und Sir Peter
Ustinov in der Rolle des sächsischen Kurfürsten Friedrich der Weise. Jonathan Firth, Claire Cox, Uwe Ochsenknecht,
Mathieu Carrière, Benjamin Sadler und Maria Simon sind weitere klangvolle Namen auf der Besetzungsliste dieser
aufwändigen Produktion. „Spannend inszeniertes Historiendrama mit Idealbesetzung" ( HÖRZU) „Eine spektakuläre
Heldengeschichte" (Stern Spezial - Biographie)


"Die Passion Christi "  

Laufzeit ca. 127 Minuten

Die Passion Christi - allein in Deutschland wurden über 1,3 Millionen Kinobesucher gezählt!
Der weltweit diskutierte Film über das Leben und Sterben Christi jetzt auf Video und DVD.
Allein in Deutschland über 1,3 Millionen Kinobesucher. In „Die Passion Christi" werden die
letzten zwölf Stunden vor der Kreuzigung Jesu geschildert. Vom Zeitpunkt, als sich Jesus im
Garten Gethsemane aufhält und betet, über die äußerst grausame Folter und die Verurteilung bis
hin zum schweren Gang nach Golgatha.
Der Zimmermann Jesus von Nazareth ist gewiss kein normaler Mensch - er zieht durch das von den
Römern besetzte Land Israel, erzählt dabei von Gott, heilt sogar kranke Menschen und lässt Tote
auferstehen. Doch dem hohen Rat in Jerusalem gefällt dies nicht - schließlich sehen sie ihre
Machtposition in Gefahr, da das Volk Jesus als Heilsbringer sieht. Eines Nachts, als Jesus im Garten
Gethsemane betet, nehmen sie ihn gefangen und geißeln ihn. Nachdem sie ihn gepeitscht, geschlagen und
gepeinigt haben, wird er zum römischen Statthalter in Jerusalem, Pontius Pilatus, gebracht, der allerdings
selbst nicht weiß, weshalb man diesen Jesus verhaften und am Kreuz den wohl schmerzvollsten Tod erleiden
lassen soll. Doch mit seinem Tod ist die Geschichte noch nicht vorbei. Drei Tage später steht er wieder
auf von den Toten - und rettet damit die gesamte Menschheit!
Zielgruppe: Freigegeben ab 16 Jahren (FSK)

"Der Prinz von Ägypten "


Der kleine Moses überlebt den Kindermord an den israelitischen Jungen, den Pharao Sethos anordnen ließ, da seine Mutter ihn in einem Weidenkorb aussetzt. Die Frau des Pharaos findet ihn und zieht ihn groß.
Jahre später wachsen Ramses, leiblicher Sohn des Sethos, und er am Hof des Pharaos auf, bis Moses von seiner Schwester Miriam erfährt, dass er jüdischer Abstammung ist. Als er wenig später einen Aufseher erschlägt, der einen jüdischen Sklaven geprügelt hatte, flieht Moses in die Wüste. Bei dem Priester des Stammes der Midianiter, Jitro, findet Moses Obdach; er heiratet dessen Tochter Zippora.
Viele Jahre vergehen, bis ihm eines Morgens beim Schafehüten der Gott Israels in einem brennenden Dornbusch erscheint und ihm befiehlt, die Israeliten aus Ägypten zu befreien und in ein gelobtes Land zu führen, in dem Milch und Honig fließen. Am Königshof angekommen, findet Moses Ramses als neuen Herrscher Ägyptens vor, der sein Volk jedoch nicht freigeben möchte. Nach einigen Streitigkeiten entfesselt Moses auf Gottes Geheiß die zehn Plagen, von denen die ersten neun den Pharao jedoch nicht umstimmen können. Erst als die schrecklichste, die zehnte Plage, über das Land kommt und alle Erstgeborenen der Ägypter, darunter seinen Sohn tötet, lässt er die Israeliten ziehen.
In Trauer um seinen eigenen Erstgeborenen bricht Ramses jedoch sein Versprechen und verfolgt die Flüchtlinge bis zur Küste des Roten Meeres, wo sein Heer jedoch von einer von Gott gesandten Feuersäule aufgehalten wird. Moses teilt derweil das Meer und führt sein Volk ans andere Ufer. Als die Säule erlischt und die Ägypter ihnen folgen, bricht das Meer über ihnen zusammen und spült sie fort. Ramses wird ans Ufer geworfen und kann nur noch nach seinem Bruder in der Ferne rufen. Dieser führt derweil sein Volk, das endlich frei ist, in das gelobte Land.
Zuletzt ist Moses beim Abstieg vom Berg Sinai zu sehen, als er den Israeliten die Zehn Gebote bringt.

"Joseph, König der Träume "

 
Der Film behandelt die biblische Geschichte des Patriarchen Joseph.
Jakob, Vater einer Großfamilie, bekommt von seiner zweiten Frau endlich ein Kind, Joseph. Sowohl Vater und Mutter Rahel als auch die Brüder sind begeistert und feiern das "Wunderkind". Als Zeichen dafür bekommt er auch einen von seiner Mutter gewebten Mantel, der ihn als etwas Besonderes ausweist, kein anderer Bruder hat so etwas. Während die großen Brüder die Schafherde hüten, lernt Joseph von seinem Vater lesen und schreiben, unter anderem auch Hieroglyphen. Eines Tages träumt er, dass die Herde von Wölfen überfallen und dabei der Bock gerissen wird. Er schlägt Alarm, die Brüder, die dadurch aufgeweckt und von Jakob eine Stunde früher zur Arbeit geschickt wurden sind nicht sehr begeistert. Joseph schafft es, den Vater zu überreden, einmal mit seinen Brüdern die Herde hüten zu dürfen. Diese nutzen die Gelegenheit aus, um selbst schwimmen zu gehen. Während Joseph nun alleine auf die Herde aufpasst, wird sie tatsächlich von Wölfen überfallen und der Bock erlegt; der Traum hat sich bewahrheitet.
Im nächsten Traum sieht Joseph, wie sich die Weizengarben der Brüder vor der seinigen verneigen und die Sterne sowie Sonne und Mond ihm die Ehre erweisen. Jakob versucht seine Kinder zu beruhigen, diese sind jedoch sehr aufgebracht. Bei der nächsten gelegenheit wird Joseph in ein Erdloch geworfen und anschließend an Händler verkauft, die ihn auf einem ägyptischen Sklavenmarkt an Potifar, einen hohen Regierungsbeamten, verkaufen. In diesem Haus wird schnell klar, dass Joseph zu mehr taugt als nur zum Boden reinigen. Er steigt auf und bekommt immer wichtigere Aufgaben, dabei begegnet er sowohl Potifars Frau als auch Asenath. Erstere zeigt ihr Interesse an Joseph sehr deutlich, während dieser seinen Herrn nicht hintergehen will. Genau das wird ihm zum Verhängnis, da er nun genau des Verbrechens beschuldigt und verurteilt wird, das er nicht begehen wollte. Joseph kommt ins Gefängnis und deutet dort die Träume von Hofmundschenk und Hofbäcker richtig; seiner Bitte, dass seiner gedacht wird, verhallt zunächst ungehört. Lange Zeit sitzt er nun alleine ein, ein Granatapfelbaum wächst unter seiner Fürsorge in der Zelle heran. Asenath ist ein weiterer Hoffnungsschimmer, sie bringt ihm Essen.
Potifar erscheint und holt Joseph aus dem Gefängnis, da der Pharao Träume hat, die sonst niemand deuten kann. Durch die von Gott geschenkte Gabe kann Joseph auf die folgenden sieben guten und sieben schlechten Jahre hinweisen. Zugleich gibt er den Ratschlag, Vorratskammern anzulegen, um eine Hungersnot zu vermeiden. der Pharao ist so beeindruckt, dass er Joseph damit beauftragt; nun gibt es außer dem Pharao niemanden mehr in Ägypten, der mächtiger als Joseph ist. Während der sieben guten Jahre lässt Joseph Vorratskammern anlegen, heiratet Asenath und bekommt mit ihr zwei Söhne. Die sieben schlechten Jahre wirken sich auch auf Kanaan aus, die Heimat von Josephs Familie. Die Brüder kommen und wollen Getreide kaufen. Joseph verweigert es ihnen zunächst, erlaubt es dann allerdings unter der Bedingung, dass Benjamin, der jüngste Bruder auch nach Ägypten kommt, und bis zur Wiederkehr eine Geisel bei ihm bleibt. Bei der Rückkehr wird ein großes Fest gefeiert; als die Brüder wieder aufbrechen wollen, um in der Heimat die Familie zu versorgen, entdeckt Joseph in Benjamins Getreidesack den Becher, den Joseph dort verstecken ließ. Um Benjamin zu schützen gestehen die Brüder alles, auch dass es Unrecht war, Joseph zu verkaufen. Darauf hin gibt sich Joseph zu erkennen und versöhnt sich mit den Brüdern. Jakob und die ganze Familie werden nach Ägypten geholt um hier die Hungersnot zu überstehen
.
 
 


Mose am brennenden Busch: Szene aus dem animierten Zeichentrickfim
"Die Zehn Gebote - Mose und das Geheimnis der steinernen Tafeln",
der am 18. Februar 2010 in den Kinos startet. Foto: epd-bild/farbfilm verleih
 
 
Hier Filme zu Kaufen möglich
 
 
Translater
Das Wort Gottes
Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0
Kalender
«  Juli 2017  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
Wetter
1&1 All-Net-Flat