Sonntag, 2017-11-19, 5:52 AM
Willkommen Gast | RSS

"HEAVENLIGHT"-Das Licht der Welt

Einloggen
Besucher
Counter

Christliches Leben







Was ist Vergebung ?

Autor : Tanja Freund

Ist dies nicht die Größe Gnade die uns Jesus Christus und Gott schenkte. Manchmal sind wir Menschen egoistisch und denken ,
ach dem brauch ich nicht vergeben , er hat mich verletzt mir Leid zugefügt. Haben wir da nicht in unseren
Gedanken die Aussage : „Er soll kommen und sich entschuldigen ,er hat unrecht an mir und meinem Haus getan ?!
„ Ich sage Euch liebe Geschwistern im Herrn , die Vergebung beinhaltet Liebe , Gehorsam und Eigene Demut gegenüber Gottes Reich .
Wer von Euch hat einem Freund , einen Feind , einem Bruder oder Schwester im Herrn nicht vergeben ? Der Herr sagt dem werde ich
nicht vergeben . Wer nicht bereit ist zu vergeben lebt in Sünde und ist nicht im Herrn und nicht in Gottes Willen Das sind Harte Worte ,
aber seid mal ehrlich , ist euer Verlangen im Herzen nicht so groß zu dieser Person hin zu gehn und sie anzusprechen und sich mit ihr auszusprechen ?
 Gott sagt wir sollen Missverständnisse und Außer andersetzungen vor dem Untergang der Sonne geklärt haben . Warum wohl ? Wie oft
vergibt uns Jesus Christus , wie oft beanspruchen wir die Gnade vor Gottes Thron ? Dieses Gebet soll hören deine Nationen zur Erneurung
des Friedens Herr ich möchte das du dein Kinder`s Herzen bewegst mit Mut Vorbild zu denen zu sein , die es nicht können . Gebe Ihnen
 Kraft auf Dich zu Hören und nicht das die Sünde überhand nimmt , lass sie Einsicht und Weisheit haben , deine Gnadengabe zu erkennen.
 Deine Liebe ist langmütig , geduldig ,sanftmütig , und wahrhaftig . Und wir wollen in Ihr leben, in deiner Wahrhaftigen Liebe und nicht in
Unserem Eigenen ICH. Dein Wille soll geschehen , und dein Heiliges Reich soll wandeln auf Erden und unter allen Nationen soll die Einheit
deines Tempels sein In Jesus Namen beanspruche ich dein Wort und deine Gnade an allem

 AMEN


Gebet leicht gemacht


Autor:  Tanja Freund

 

Bettet nicht wie die Heiden und Plappert …………….

Beten ist eigentlich ganz einfach .

  • Wichtig ist es das Ihr euch beim Beten Zeit  nehmt , nicht zwischen
  •  Tür und Nagel wenn es um Wichtige Dinge geht, Gott und Jesus wollen das du Zeit für Ihn nimmst ,
  •  nimmt sie auch für dich .
  • Wer Probleme hat mit schlechten Gedanken oder anderweitigen Probleme stellt sie unter die Vollmacht
  • des Herrn:" Herr alles was ich jetzt mit dir teilen will , soll in deiner Herrlichkeit geschehen ,
  •  gib mir Kraft und Mut und alles was nicht dein ist soll weichen von mir , damit ich frei bin dich zu ehren .

                                        In Vollmacht des Lammes Jesus Christus AMEN

  • Tut alles wonach euch ist wenn ihr betet ……egal ob ihr singt oder tanzt , weint, lacht….

 

  • Bevor Ihr betet hört Lobpreis ….geht in die Anbetung , das gefällt dem Herrn und ihr kommt zur Ruhe
  • Dankt erst Gott und gebt ihm die Ehre sowie auch Jesus
  • Erkennt die Herrlichkeit Gottes an OHNE Zweifel , habt kein Furcht was passieren wird.
  • Der Herr stellt seine Kinder immer unter den Schutz.
  • Habt Ehrfurcht und Demut vor dem Königreich  und erkennt dies auch an !!!
  • Sprecht euch von der Seele was euch belastet …Legt  Eurer Herz und Euren Geist in seine schützenden Hände.
  • Spricht wonach Euch gerade ist , lasst sprechen eure Herz nicht was der Verstand euch sagt.
  • Ihr werdet die Herrlichkeit spüren , vielleicht sehen , hören ,schmecken  wie Gott will..
  • Bittet nicht immer um Euch selbst , das Gebet für andere ist viel wichtiger …

                                 ..bevor ihr gerufen habt wusste ich was ihr benötigt……..

  • Seid genau , detailliert in dem was ihr bittet.
  • Und lasst EUCH ÜBERRASCHEN , der Herr ist schnell……..
  • Beendet das Gebet mit Danksagung und Anbetung und Ehrfurcht

 

Ich hoffe es wird euch helfen ,

Herr gib allen dies was sie benötigen , und ich danke dir das deine Herrlichkeit

jedes Mal mit einem Gebet offenbarer wird.

Und neigen unser Haupt vor deinem Allmächtigen Thron …

oh geliebter Vater

 

In Jesu Namen

Amen



Ausgenutzt – Sicher ? Mut machen


Autor: Tanja Freund

Seit längerer Zeit beschäftigt mich dieser Gedanken , Menschen denen man am meisten geholfen hat,

erhält man einen Tritt , warum ist das so ?

Ich habe von vielen Christen dies gehört , und ich habe das Gefühl das es viele belastet und von dem zurück hält ,
was der Herr eigentlich will.

Warum fühlen wir uns verletzt , wenn wir Gutes tun , denen die uns böses tun …….lernen wir damit umzugehen ,
es nicht als Menschliches Versagen zu sehen , sondern als unseren Lohn im Königreich , und als
„Kreuz „ tragen .

Wieso ergeht uns Christen es am meisten so ? Wir fühlen uns enttäuscht , verletzt !
Heute morgen ohne dieses Thema anzuschneiden erhielt ich vom Herrn einen ganz bestimmten Satz und um Erläuterung .
----------------------------------------------------------------------------------------------

Lukas 6, 27-35
Rechtes Vergelten: Feindesliebe
Aber euch sage ich, die ihr höret: Liebet eure Feinde; tut wohl denen, die euch hassen; segnet, die euch fluchen;
betet für die, welche euch beleidigen. Dem, der dich auf den Backen schlägt, biete auch den anderen dar; und
dem, der dir den Mantel nimmt, wehre auch den Leibrock nicht. Gib jedem, der dich bittet; und von dem, der dir das
Deinige nimmt, fordere es nicht zurück. Und wie ihr wollt, daß euch die Menschen tun sollen, tut auch ihr ihnen gleicherweise.
Und wenn ihr liebet, die euch lieben, was für Dank ist es euch? denn auch die Sünder lieben, die sie lieben. Und wenn ihr denen
Gutes tut, die euch Gutes tun, was für Dank ist es euch? denn auch die Sünder tun dasselbe.Und wenn ihr denen leihet, von welchen ihr
wieder zu empfangen hoffet, was für Dank ist es euch? [denn] auch die Sünder leihen Sündern, auf daß sie das gleiche wieder empfangen.
 Doch liebet eure Feinde, und tut Gutes, und leihet, ohne etwas wieder zu hoffen, und euer Lohn wird groß sein, und ihr werdet Söhne
des Höchsten sein; denn er ist gütig gegen die Undankbaren und Bösen.
----------------------------------------------------------------------------------------------

Ist es nicht richtiger denen Gutes zu tun oder zu geben , welche in Sünde leben ?
Warum haben wir in ganz bestimmten Momenten immer das Gefühl ausgenutzt zu werden , vielleicht weil wir Hoffen es wieder zu erlangen ,
oder weil wir hoffen es zurückzubekommen , oder weil wir hoffen das es Frucht bringt. ?
Wir müssen anfangen gerne zu geben , anfangen gerne das Wort zu geben , gerne zu geben ohne Murren … Es zu tun um Christus willen
und nicht um Menschlichen Willen . Gerne zu beten für eure Feinde , gerne sie zu segnen die dich verfluchen ….
Ist das nicht die Frucht des Guten die uns ausmacht, die uns unterscheidet von der Welt !!

Lasst uns anfangen nicht mehr in der Trauer und dem Verletzten Gefühl zu leben das andere uns weh getan haben und dies
wieder tun könnten , und wir deswegen resignieren , sondern lasst uns anfangen mit Herzen und Hingabe Christus weiterzugeben
damit wir Fruchtreich tragend werden . Denn nur durch die Liebe die wir jedem gegenüber , ob einem Bruder oder Schwester
im Glauben , oder Ungläubigen weitergeben ,erlangen wir das was wir eigentlich erreichen wollen . Veränderungen zu erreichen ,
die Sünde zu offenbaren , Ungläubige zu Christus zu führen .

Leben wir Glauben
( in Christus Fußspuren zu gehen) .


Als damals Jesus durch die Menschen Menge lief , hat er nicht denen gegeben die Sünder waren ?
o denen die krank waren ,
o denen die ihn steinigen wollten ,
o denen die ihn quälten ,
o denen die in Ketten der Sünde gefangen waren .

Wenn du einem Sünder gutes tust , wird er sich dann nicht wundern und anfangen dir entgegen zu gehen ,
weil er dies nicht kennt ..?? es gibt so viele stellen in der Bibel wo all dies in jegliche Details erklärt wird ,
und uns immer wieder erinnern soll.

Das Gesetz
Auge um Auge , Zahn um Zahn gibt es nicht mehr ….es wurde ersetzt durch

Liebe Deinen Nächsten wie dich selbst !! Lieben wir uns selbst ? Lieben wir den Nächsten ,
auch der der uns Böses tut ….

Kann ein Blinder einen Blinden Führen ?
Kann das Böse durch das Böse vergehen ? Oder vielleicht eher Gutes hebt das Böse auf !
Lichtstrahlen durch stossen die Finsternis , Warum , weil das Licht anders ist und nicht gleich
der Finsternis !!

Tun wir dinge , sollten wir sie im Herrn tun ! egal was passiert , egal ob wir verurteilt werden , gedemütigt ,
ausgelacht oder sogar geschlagen …

Vergeltet nicht Böses mit Bösen , sonder traget das Gute allezeit und zu jedem hin !!!

. Lasst uns anfangen nicht in dem Alten zu verweilen, sondern lasst uns anfangen dem
 Neuen entgegen zugehen .

Herr Jesus Christus, ich danke dir das dein Wort unsere Herzen erfüllt und uns jeden Tag neue Erkenntnis schenkt ,
wir sind bestrebt nach Deiner Liebe und bestrebt Wahre Kinder Gottes heissen zu dürfen ….
Vergebe uns das wir manchmal Schlechtes mit Schlechtem vergelten , Heile unsere Herzen von Bitterkeit und
Verletztheit durch Menschen , erneuere uns im Geist deiner Liebe ,damit wir trachten nach deinem Reich und nicht
nach dem was in der Welt ist . gebe uns allen die an dich wahrhaftig festhalten und glauben , ein frisches Herz das
in Hingabe und Liebe der Sünde begegnet und nicht das wir der Sünde gleichtun .
Mache aus Uns Vorbilder ( Zeugen ) deiner Liebe das alle erkennen das Deine Liebe wahrhaftig ist
und wahrhaftig du in uns bist .
Ich danke dir Herr mein Erlöser das du jeden Tag unsere Herzen erfüllst mit deiner Gnade
und Liebe , damit wir
stückweise zu deinem Zeugen werden können und dir gleich tun können . Danke das Du im Angesicht des Todes noch
um Gnade gebittet hast Für die Sünder …. Mein Leben in dir mein Geliebter und König . Amen

Eure Schwester und Dienerin in Christus
Tanja Freund
PS : Perlen vor die Säue werfen ist ein anderes Thema !



Was ist Liebe ?


Autor : Tanja Freund

eine Bedeutung oder ein Empfinden die alle Menschen in Ihrem Leben erfahren .
Keiner kann sagen , er hat sie nicht gekannt , manche weniger manche mehr
Warum sind so viele Menschen nicht bereit für
die Liebe Christi ?

• Ist es Angst ?
• Wurden sie von einem andern Menschen den sie liebten enttäuscht oder gekränkt , verletzt oder sogar missbraucht und ausgenutzt
• Glauben sie nicht ?
• Verstecken sie sich ?
• Sind sie beschäftigt mit Ihrem leben so sehr das sie nicht mal 5 Minuten Zeit nehmen in ihrem Leben ? um zu suchen oder verstehen zu wollen ?
• Trauen sie sich nicht ?

Ich schreibe dies um verständlich zu machen , das die liebe zu Christus nicht wie die menschliche Liebe ist …..sie ist viel intensiver , sie wächst über das menschliche verständnis hinaus .

Christus Liebe ist :
Sehnsucht , Hoffnung , Treue, Zuversicht , Glaube , Hingabe Sie wird dich nicht verletzen , sie wird dich nicht enttäuschend, sie ist fühlbar und sie ist unendlich das du

es gar nicht als Mensch fassen kannst ..

1.Korinther 13,4-8
4 Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig; sie neidet nicht; die Liebe tut nicht gross, sie bläht sich nicht auf,
5 sie benimmt sich nicht unanständig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet Böses nicht zu,
6 sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sondern sie freut sich mit der Wahrheit,
7 sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie erduldet alles.
8 Die Liebe vergeht niemals; seien es aber Weissagungen, sie werden weggetan werden;

seien es Sprachen, sie werden aufhören; sei es Erkenntnis, sie wird weggetan werden.


Menschen werden immer wieder die Liebe verletzten die du gegeben hast , und gibst ,
der eine mehr der andere weniger ….weil sie in Sünde Leben .
Menschen machen Fehler , sie sind nicht vollkommen , nur durch die Annahme Christus können wir stückweise vollkommen werden .

Nur Christus kann dir die wahre liebe schenken , sie ist so groß das du sie fühlen wirst , du bist so unaussprechlich glücklich das du es nicht fassen kannst , du könntest es in dem Moment in die Welt hinausschreien so wundervoll ist sie , und ich kann dir sagen , er ist immer da,
er hört dir immer zu und er würde niemals was tun was dich verletzten würde , er trägt dich wenn du nicht mehr laufen kannst , auch

wenn du vielleicht denkst ,es ist nicht so so , es stimmt nicht das ist ein Gedankengang der dich betrügt.
Gott hält sein Wort und seine Versprechen !!

Erinnere dich mal was passiert ist am Kreuz , hat nicht Jesus Christus deine Schläge bekommen , deine Folter erhalten und musste er nicht für dich leiden, für deine
Sünde ( Lügen , Klauen schlecht denken , Neid , Eifer, Habsucht , menschliche Begierden , es gibt so viele usw…..sterben damit du leben kannst , .

so sehr liebt er dich das er für Dich in den Tod ging und wieder auferstanden ist das das werk vollbracht ist und das Errettung

und friede zu Gott möglich geworden ist .

Und wir sehr hat Gott seine Menschen lieb, das er seinen eingeborenen Sohn gab , damit alle gerettet werden können ,

die an das glauben was Jesus sagte und tat!
Bei der Vorstellung schon sein eigenes Kind hinzugeben für diese die es eigentlich nicht verdient haben , wie viel Liebe und Überwindung würde uns das kosten , unser Kind zu opfern für andere !

Johannes 3,16-18

Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.
Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde.
Wer an ihn glaubt, der wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, denn er glaubt nicht an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes.

Glaubst du an diese Liebe , vertraust du ihm ( Jesus Christus ) dein Leben an wird sich dein leben ändern um 180 % ,

du hast immer einen Ratgeber , einen Freund an deiner Seite stehen der dich behütet , der dich trägt in

schweren zeiten und der dich erfüllen wird in der Liebe Gottes.

Jesus Christus gebe dir die Liebe die du suchst !!

Amen



Das Schaf


Autor: Tanja Freund


Es war mal ein schaf , das irrte vom wege ab , weil es neugierig war und der meinung war das es woanderst

viel saftiges grün gab ..es dachte och ich gehe mal meinen eigenen weg ...es irrte

umher und fand es nicht , traurig wurde

es im herzen und fühlte sich einsam und verlassen ...es war verzweifelt und schrie um hilfe , dann aufeinmal kam
der hirte heran und fragte warum schreist du so und bist so traurig ? das schaf meinte : ich finde kein saftiges futter !
der hirte sprach und sagte dem schaf , schaue und sehe auf der wiese wo du stehst ist das saftigste grün was du je
gesehen hast ...dann machte das schaf seine augen auf und sah das herrliche grün ....es roch so gut und es erfreute sich im herzen
und sagte lieber Hirte ich danke dir das du mir gezeigt hast , das ich immer gewiess sein kann das deine wiese
meine sehnsucht und meinen magen stillen kann.



Der Kampf mit der Gedankenwelt

Autor : Tanja Freund

in letzter Zeit ist mir aufgefallen das wirklich noch viele Christen Probleme haben mit zwanghaften schlechten zum teil sündhafte Gedanken

Die Gedankenwelt kann durchaus schlimm sein und widersteht man ihr nicht , kann dies durchaus zu wirklich gravierende Sünden führen , wenn man ihr zu viel Raum lässt

Sie können nur besiegt werden durch Beständigkeit im Herrn und Ausdauer .

Aus eigener Erfahrung kann ich euch nur sagen , das Ihr den Krieg der Gedanken nur mit absoluter Hingabe und Treue gegenüber dem Heiligtum Christus bewältigt.

Ich weiss das dies ein durchaus sehr anstregender Kampf ist , aber ich kann euch sagen , ihr werdet siegreich sein wenn ihr Euch an folgende Punkte haltet:

Wenn Ihr in der Früh aufsteht legt Euren Tag sowie eure Gedanken unter die Vollmacht des Blutes Christ, (in die Hände und Obhut des Herrn )d.h. Ihr beansprucht dies im Gebet .
Startet und beendet den Tag im Gebet und dem Wort Gottes
Im Laufe des Tages ist es wichtig beständig in der Nähe Jesus Christus zu bleiben ,
d.h seid treu , lasst euch nicht ablenken von anderen Dingen ….
Hört sehr viel Lobpreis , Anbetung und Hingabe in Ehrlichkeit ist wichtig sowie ,die Heiligkeit zu preisen
Betet und beschäftigt euch mit dem Wort Gottes , Betet mit eurem Herzen und gedanklich lasst dort das Wort Gottes mehr Raum
Bete Täglich für Eure bewussten und unbewussten Sünden die Ihr täglich begeht.
Bittet um gemeinschaftliches Beten mit anderen Christen .

Versucht Eure Fehler nicht zu wiederholen , wenn dies passiert verweilt nicht in Ihnen sondern gebt sie dem Herrn …und steht auf um weiter zu gehen .

Bitte um tägliche Hilfe beim Herrn.

Ihr werdet nach einer Weile merken , das die Gedankenwelt euch nur abhalten will vom wesentlichen , denn um so näher ihr beim Herrn seid und werdet um so stärker werdet ihr in seinen Augen (Böse) eine Konkurrenz sein .
Wie sagt man so schön er möchte euch gar nicht erst stark werden lassen !!!

Um so mehr Ihr widersteht was nicht zum Wort Gottes und zum Gottes Reich gehört , um so ruhiger wird es in und um euch werden , und ihr werdet in den Genuss des wahren Himmelreiches kommen , aber nur wenn ihr in der Treue und in der Wahren Ehrerbietung gegenüber Christi bleibt .

Natürlich müsst ihr beständig alles und euch selbst prüfen , denn auch das Böse kann als Licht erscheinen.

In Jesus Liebe verbunden
Eure Schwester im Herrn
Tanja Freund

Die Freiheit

Autor : Tanja Freund

Habt ihr eigentlich mal über eure tatsächliche Freiheit gesinnt ? danach gefragt wie sie wohl ist , ist freiheit begrenzt ,
nein das sei ferne , sie ist unendlich wie das Alpha und das Ommega ....tragt sie weit hinaus tragt sie weit in euren Herzen ,und tragt sie in der liebe christi ., und schränkt euch nicht selbst ein ,
zieht keine mauern und grenzen wo ihr doch keine benötigt .
Der herr will euch freiheit schenken jeden tag , geniest diese und seit danach bestrebt sie zu ergreifen und sie
niemehr loszulassen .schaut euch an wie alles von alleine sich wendet ,
wie alles von alleine gedeiht und wächst , lernt die momente des wahren Paradieses zu erkennen , damit ihr immer dort sein könnt zu jeder zeit die euch  in eurem Leben  gegeben ist . denn die kleinen wunder sind manchmal die größten unter ihnen .wie wahr und gewaltig sind dann die großen wenn ihr sie sehen wollt.Nichts wird euch
halten können wenn ihr es wollt und nichts wird euch ihm weg stehen ,
lernt euch selbst genauso zu vertrauen wie ihr christus vertraut ...

Translater
Das Wort Gottes
Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0
Kalender
«  November 2017  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Wetter
1&1 All-Net-Flat